Konfirmandenarbeit neu gedacht: Pfarrkonferenz im Februar

Fishlife-Konfirmandenfreizeit 2018
Bildrechte: Sei

Wie kann die  Konfirmandenarbeit der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage haben sich die PfarrerInnen auf ihrer Februar-Konferenz beschäftigt. Als Referent war Diakon Tobias Bernhard von der bayerischen Fachstelle für Konfirmandenarbeit eingeladen.

Neue Impulse durch Rahmenrichtlinien
In seinem Vortrag wurde deutlich, wie wichtig es ist, dass Konfis die Themen in den Konfikursen als relevant für ihr Leben erfahren. Ebenso hat sich gezeigt, dass sie Kirche an den Stellen positiv erleben, wo sie in den Gemeinden selbst aktiv tätig werden können und auch spirituelle Angebote wahrnehmen können.
Seit letztem Jahr gelten in Bayern neue Richtlinien für die Konfirmandenarbeit, die diesen Erkenntnissen Rechnung tragen. Dabei wird auch die Rolle von Lernstoffen neu gesehen: Da die typischen Grundlagentexte wie Vaterunser, Glaubensbekenntnis und Psalm 23 bereits in allen Schullehrplänen festgeschrieben sind, müssten diese nicht erneut im Konfirmandenkurs im Vordergrund stehen. Vielmehr sollten Konfis erfahren, was es heißt, heute als Christ in unserer Zeit zu leben. Großer Wert wird auch darauf gelegt, dass die Kurse von Ehrenamtlichen, insbesondere von jugendlichen Teamern, begleitet werden.

Probleme und Chancen
In den anschließenden Diskussionsrunden zeigte sich viel Zustimmung zu dem neuen Richtlinien. Allerdings wurde auch deutlich, wo Schwierigkeit zu erwarten sind. Häufig erwarten gerade traditionelle Gemeindeglieder, dass viele Texte auswendig gelernt würden. Auch der Zeitaufwand für die Arbeit mit Konfirmanden und die Schulung der Teammitglieder benötige viel Zeit, die auch immer knapper würde. Zugleich ist zu erkennen, dass viele Gemeinden bereits auf dem Weg sind, auch durch regionale Kooperationen ihre Konfirmandenarbeit weiterzuentwickeln. So wird die dekanatsweit angebotene Fishlife-Freizeit in diesem Jahr erstmalig so viele Teilnehmer haben, dass sie auf zwei Wochenenden im Juli 2022 aufgeteilt werden muss


Weitere Infos

Hier finden Sie weitere Informationen zu den neuen Rahmenrichtlinien für die Konfirmandenarbeit in Bayern: Konfi-Lab